+49 21 53 - 65 55

  • vermessung_freudenberg_collage1.jpg
  • vermessung_freudenberg_collage2.jpg


Die öffentlich bestellten Vermessungsingenieure stehen rund um das Baugeschehen gern mit Rat und Tat zur Seite.

Näheres unter www.bdvi.de oder unter Aktuelles.

 
22.05.2008

Mitgliederversammlung wählt Michael Zurhorst

Mitgliederversammlung wählt Michael Zurhorst

news_image1.jpg

Berlin, den 22.05.2008. Auf seiner diesjährigen Jahrestagung, die vom 15. bis 17.05. in Berlin stattfand, wählte die Mitgliederversammlung des BDVI Michael Zurhorst einstimmig zum neuen Präsidenten. Zurhorst löst damit Volkmar Teetzmann ab, der nach 9-jähriger Amtszeit nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung stand.

Berlin, den 22.05.2008. Auf seiner diesjährigen Jahrestagung, die vom 15. bis 17.05. in Berlin stattfand, wählte die Mitgliederversammlung des BDVI Michael Zurhorst einstimmig zum neuen Präsidenten. Zurhorst löst damit Volkmar Teetzmann ab, der nach 9-jähriger Amtszeit nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung stand.
 

In seiner Antrittsrede dankte der neue Präsident des BDVI seinem Vorgänger für die vielen Jahre erfolgreicher Arbeit für den Verband und seine Mitglieder. An diese erfolgreiche Arbeit gedenke er anzuschließen, so Zurhorst.

Über seine programmatischen Ziele sagte Zurhorst gegenüber den anwesenden BDVI-Mitgliedern: »Gemeinsam mit Ihnen möchte ich den Wertekern des freiberuflichen Berufsstandes des Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur (ÖbVI) neu definieren und diesen im Sinne eines Vertrauensmarketings in der Öffentlichkeit verbreiten. «Eine große Herausforderung für die Zukunft sieht der BDVI-Präsident zudem in der Erweiterung der bestehenden Kernkompetenzen der Berufskollegen: »Um auch langfristig als ÖbVI Erfolg zu haben, ist es unumgänglich, unseren Aufgabenkanon weiter zu entwickeln. Ich denke da insbesondere an die Bereiche Bewertung und Geoinformationen. Hier liegen die ganz großen Zukunftschancen unseres Berufes.« Neben diesen beiden Zielen liegt Zurhorst zudem viel daran, die Zusammenarbeit mit den Vertretungen der Vermessungsverwaltungen so zu festigen, dass eine gemeinsame Strategie zur Zukunft des Vermessungsberufes entwickelt werden kann.

Nach dem Studium in Bonn erhielt Michael Zurhorst am 1.1.1986 seine Bestellung zum ÖbVI in Werne. Gleichzeitig übernahm er damit den väterlichen Betrieb in der 3. Generation. Seit 1990 ist er zudem geschäftsführender Gesellschafter der grit GmbH, einem Dienstleistungs¬unternehmen im GIS-Bereich. Im gleichen Jahr wurde er in den Vorstand der BDVI-Landes¬gruppe NRW sowie in den BDVI-Bundesvorstand gewählt. Des weiteren ist er Vorsitzender der Fachkommission Vermessung des Ausschusses für die Honorarordnung (AHO e. V.), Vorstands¬mitglied der IKBau NRW sowie Aufsichtsratmitglied der Hansa Luftbild AG. Das CDU-Mitglied sitzt seit 1994 im Stadtrat der Stadt Werne und ist dort bau- und planungspolitischer Sprecher seiner Fraktion. Michael Zurhorst ist Jahrgang 1957, verheiratet und hat drei Kinder.
 

Cochemer ÖbVI Dipl.-Ing. Hans Ulrich Esch, der seit 1995 Vorsitzender der BDVI-Landesgruppe Rheinland-Pfalz ist. Ulrich Esch übernimmt das Amt des 1. Vizepräsidenten von Dr.-Ing. Hubertus Brauer. Bestätigt wurde als 2. Vizepräsident Dipl.-Ing. Udo Stichling, als Schatzmeister Dipl.-Ing. Sebastian Pötinger, als FORUM-Schriftleiter Dr.-Ing. Walter Schwenk sowie als weitere Präsidiumsmitglieder Dr.-Ing. Hubertus Brauer und Dipl.-Ing. Dieter Seitz.


Die ÖbVI sind vom Staat beliehene Freiberufler, die mit hoheitlichen Aufgaben im Bereich des Vermessungswesens betraut sind. Vergleichbar mit Notaren erbringen sie öffentliche Dienst¬leistungen in privater Organisation. Ein ÖbVI untersteht staatlicher Aufsicht; sein Handeln ist von Neutralität und persönlichem Verantwortungsbewusstsein bestimmt. Bei allen Aufgaben in Bezug auf Grundstücke, Wohnungen und sonstige Immobilien sind sie technische Dienstleister, aber auch Berater und Mittler.

Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure gibt es flächendeckend in allen Bundesländern mit Ausnahme Bayerns. Mit rund 1300 Mitgliedern und einem Anteil von rund 90% der Berufsträger ist der Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V ( BDVI) die starke berufsständische Vertretung der ÖbVI im Bundesgebiet.

Quelle Bild und Text BDVI e.V.

Vermessungen am Niederrhein:
Dipl.-Ing. Günter Freudenberg
Görresstraße 9 - 41334 Nettetal

Telefon: 0 21 53 / 65 55
Telefax: 0 21 53 / 13 602
info@vermessung-freudenberg.de
www.vermessung-freudenberg.de
 

Kontaktinformation

Görresstraße 9
41334 Nettetal

Telefon: +49 2153 - 65 55
Telefax: +49 2153 - 13 60 2

Internet: www.vermessung-freudenberg.de
E-Mail: info@vermessung-freudenberg.de

Öffungszeiten

Montag bis Donnerstag 8:00 - 17:00 Uhr
Freitag 8:00 - 15:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Umsetzung:
mediartis GmbH